Lesen: Weinviertler Sehnsuchtsbücher

Das Weinviertel aktuell im Novemberherbst? Ziemlich kotig, wie ein Einheimischer sagt. Übersetzt heißt das: Lehmig am Boden und grau im Himmel. Die letzten Rosen blühen noch in unserem Garten. Geht man hinauf in die Auberg-Kellergasse, ist es ganz still. Die Rehe tanzen ausgelassen auf dem Acker und in der Ferne arbeiten sie noch eifrig auf einer Baustelle. Da wird im Dezember ein großes Lebensmittelgeschäft eröffnet. Zuviel der Realität? Dann wünschen wir viel Vergnügen bei der virtuellen Reise mit unseren Buchtipps und besuchen Sie uns bald wieder im Weinviertel, wie unser Freund Hans-Peter, geborener Steirer und seit 10 Jahren hier zuhause, zu sagen pflegt.

Text: Elisabeth Egle, Aufmacherfoto: Klaus Egle

Alfred Komarek und seine literarische Lebensfigur Simon Polt

Der Weinviertler Landgendarm Simon Polt, der in Julian Pölslers Verfilmungen von Erwin Steinhauer gespielt wurde, machte Alfred Komarek weithin bekannt. Und mit ihm auch das Weinviertel. Vor einigen Jahren war dann aber Schluss mit Polt. Schade, wir hätten noch ewig weiterschauen können.

Mit Begeisterung haben wir die Polt-Krimis mit dem ungewöhnlichen Ordnungshüter gesehen. Die „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi als Filmmusik waren da wie ein Kirscherl auf der Torte. Und das ganze Paket überhaupt ein einziger großer Glücksfall für das Weinviertel. Darf es ein Achterl Wein oder zwei sein?

Verlag Haymon


Alfred Komarek: Tauchgänge im grünen Meer

Über den Begriff „Grünes Meer“ sind wir bei unserer erstmaligen Querung der kleinen Grenze nach Tschechien bei Ottenthal gestoßen. Cruist man mit dem Rennrad durch das Weinviertel, kommt es einem tatsächlich auch so vor.

Alfred Komarek, geboren in Bad Aussee, zuhause in Wien, ist Weinviertler Presshausbesitzer und war im Weinviertel viel „tauchen“.
Auf diesen Tauchgängen folgt er den Straßen und Kellergassen des Weinviertels, nähert sich Schlössern, Fabriken und alten Gutshöfen, erzählt von Herrn und Untertanen, Heiden und Christen, von alten Bräuchen und neuen Moden und findet den Himmel im Keller und die Schwermut im Wirtshaus.

Verlag Kremayr/Scheriau

.