Geschäftsessen: Auf eine Weinviertler Trüffel ins Gasthaus zur Alten Schule

Manfred Buchinger hat zwischen Tokyo und Nairobi aufgekocht, stand mit Paul Bocuse am Herd und hat als Küchenchef im Wiener Hotel Intercontinental mit 60 Mitarbeitern bis zu 3.500 Menschen pro Tag bekocht. Vor ein bisschen über 20 Jahren machte er einen Schnitt – und führt seither das Gasthaus Zur Alten Schule in Riedenthal bei Wolkersdorf, nicht weit von seinem Heimat- und Wohnort. Manfred Buchinger hat ungebrochen Freude am Kochen und am Wirten und am ein-bisschen-ein-schräger Vogel sein, der sich den Luxus erlaubt, eine eigene Meinung zu haben und diese auch auszusprechen. 

Fotos: Elisabeth Egle

Ländliche Küche von Eva Rossmann und Manfred Buchinger, aber am Puls der Zeit, hier in dieser gemütlich eingerichteten ehemaligen Schule. Basis ist das, was das Weinviertel hergibt, dazu grenzenloser Geschmack: Blunzen auf Mango und Sauerkraut, Sardische Wildschweinsuppe, Kokos-Chili-Beuschel, Rehrücken mit cremiger Polenta oder Schneenockerln mit Orangen-Karamell. Beim Weinangebot bleibt man im Weinviertel, das aber in überaus reicher Auswahl. Aktuell gibt es Weinviertler Trüffel, die Manfred Buchinger und sein Partner mit einem Trüffelhund sucht. Warum kein Trüffelschwein? Weil die die Trüffel lieber selbst fressen.

Buchingers Gasthaus Zur Alten Schule
Manfred Buchinger
Riedenthal ob Wolkersdorf
+43 2245 825 00
www.buchingers.at
Ruhetag: Mo – Mi

Das könnte Sie auch interessieren:

.